Bücher berühmter Fotokünstler

Beruehmte Fotografen


Samstag, April 25th, 2009


Robert Lebeck hat wie kein anderer den Fotojournalismus in Deutschland geprägt. Sein sicheres Gespür für aktuelle Themen und die Begabung, sie mit wenigen Bildern zu erfassen, haben ihn zu einem Star der Reportagefotografie gemacht. Im Gegensatz zu seinen oft sensationellen Reportagen ist er bei seiner Porträtfotografie verhaltener vorgegangen. er stand zahlreichen Politikern, Schauspielern, Musikern und anderen Prominenten vis-à-vis. dabei sind ruhige, eindringliche, manchmal aber auch sehr humorvolle Ergebnisse entstanden, die von dem Respekt zeugen, den Lebeck den Porträtierten entgegenbringt.
Read the rest of this entry »

Samstag, April 25th, 2009


Juni 1944: Die Alliierten landen in der Normandie, und Henri Cartier-Bresson (1908-2004), dem ein Jahr zuvor beim dritten Versuch die Flucht aus der deutschen Kriegsgefangenschaft gelungen war, verläßt sein Versteck und macht sich per Fahrrad auf nach Paris, um gemeinsam mit Robert Doisneau und Robert Capa die Befreiung der Hauptstadt zu dokumentieren. 1945 steckt er mitten in den Dreharbeiten zu seinem Film über die Heimkehr der Kriegsgefangenen (Le Retour), als ihn ein Schreiben des Museum of Modern Art erreicht.
Read the rest of this entry »